Ausverkauft!-Tipp 2: Ist der Kunde zu dusselig, Ihre Genialität zu erkennen?

10. April 2014

TIPP AUS DEM BUCH „AUSVERKAUFT!“:

Mit Widmung zu bestellen unter www.ausverkauft-dasbuch.de

Zur Leseprobe geht es hier!

Marketing ist eigentlich sehr einfach zu erklären:

  1. Sie als Anbieter schaffen Angebote und damit entstehen Botschaften für potentielle Kunden
  2. Zum Transport dieser Botschaften bedienen Sie sich verschiedenster Kanäle zum idealen Kunden
  3. Der Empfänger der Botschaft entscheidet, ob er die Botschaft mit Ja (Kaufen) oder Nein/Noch nicht beantwortet

Wenn also ein Interessent nicht kauft, liegt das vorwiegend daran, dass Sie

  1. die falschen Zielpersonen ansprechen oder
  2. die Botschaft für die Empfänger nicht stimmt oder
  3. das Angebot unzureichend ist.

Nach meiner Erfahrung liegt es selten am Kunden, der Ihre Genialität, die Sie mit Ihren Angeboten und Botschaften zum Ausdruck bringen wollen, nicht verstehen will. Natürlich kommt es vor, dass die Person, mit der Sie gerade kommunizieren, aktuell gar keinen Bedarf hat, dass ihr gerade die Ruhe fehlt oder es ihr schlicht an Geld mangelt. Dennoch behaupte ich: Kunden kaufen grundsätzlich gerne, insbesondere, wenn der Nutzen größer als die Investition ist oder erscheint. Dann kaufen Kunden oft Angebote, die sie kurz vorher noch gar nicht wollten oder benötigt haben.

Die meisten meiner Coachingkunden wollen von mir zu allererst ein neues Kommunikationskonzept (ein besseres als das letzte) oder noch lieber „andere Kunden“, die es endlich verstehen. Sie sind so sehr von sich und ihren Angeboten überzeugt, dass sie die Ursache für halbleere Auftragsbücher nach außen projezieren. Diese Ursachendefinition ist auch einfacher und tut nicht so weh.

Wer sich von experts4events zu mehr Umsatz begleiten läßt, kommt aber an der realistischen Selbstbewertung (siehe auch Kompakt-Medienanalyse) und ggf. Attraktivitätssteigerung nicht vorbei. Nur wenn wir wissen, wo im Angebot und seiner Darstellung die Kaufbremsen oder -hürden liegen, wird Marketing einfach. Dann erzeugt das Produkt selbst Lust zum Kauf und wir müssen weniger verkaufen, sondern mehr Käufe (automatische Anfragen) professionell zum Abschluß begleiten.

Was das genau bedeutet? Bleiben Sie dabei… demnächst folgt der nächste Tipp aus dem Buch Ausverkauft!.

Ihr

Siegfried Haider

Speaker – Trainer – Coach – Berater – Autor
Experte für Helium-Marketing, erfolgreiche Positionierung und einfach mehr Umsatz
Damit Sie immer weniger verkaufen müssen und immer öfter gekauft werden!

Share This