Ausverkauft!-Tipp 38: Kreativität im Marketing ist keine Wissenschaft…

22. Mai 2015

TIPP AUS DEM BUCH „AUSVERKAUFT!“:

Mit Widmung zu bestellen unter www.ausverkauft-dasbuch.de

Zur Leseprobe geht es hier!

Für top Produkte und Angebote zu jeder Zeit ist das Thema Innovation und Kreativität unerlässlich. Ich möchte darauf nochmal mit dem Beispiel Disney eingehen:

„Kreativität ist keine Wissenschaft. Es geht darum, sinnvolle Risiken einzugehen, Fehler zu tolerieren, Grenzen zu respektieren und – am allerwichtigsten – die richtigen Menschen am richtigen Platz zu haben, die die richtigen Entscheidungen treffen.“ so Bob Iger, President und CEO der Walt Disney Company.

Für Disney ist Kreativität das kollektive Finden, Analysieren und Implementieren von neuen Ideen. Operationalisiert heißt das: eine engagierte, verantwortungsvolle, inspirierende Führungskraft entwickelt eine kreative Gemeinschaftskultur von Mitarbeitern, die innovative Produkte und Dienstleistungen schaffen, um das Unternehmen mit einem einzigartigen Wettbewerbsvorteil und entsprechendem finanziellen Ergebnis auszustatten. Und das bedeutet für Sie:

  1. Sie benötigen im Unternehmen erst mal ein Umfeld, in dem Mitarbeiter sich wohlfühlen und darin bestärkt werden, Ideen vorzutragen und die Ideen anderer zu analysieren. Kritik an einzelnen Ideen darf auf keinen Fall zur Kritik an Personen werden. Fehlertoleranz ist ein Beschleuniger genauso wie die Bereitschaft, alles konstruktiv infrage stellen und „zerstören“, also abschaffen zu dürfen.
  2. Unabdingbar ist zudem eine klare Unternehmensidentität. Woher kommt Ihr Unternehmen, wohin will es? Wenn Sie ein Mitglied des Disney Ensembles (= Cast member, Mitarbeiter als Begriff gibt es bei Disney nicht) um drei Uhr früh aufwecken und fragen, was sie für ihre Gäste (= Guests, Kunde gibt es als Begriff auch nicht) bieten, kommt wie aus der Pistole geschossen: „We create happiness by providing the finest in entertainment for people of all ages, everywhere.”
  3. Disneys Ensemblemitglieder kennen
    1. die Vision und
    2. abgeleitete Hauptziele (das, was angestrebt wird),
    3. die Mission (der Auftrag, was getan werden muß, um die Vision zu erreichen),
    4. ihre Kunden (von denen ihre Existenz abhängt) und
    5. deren „Emotionen“ (das, was ihre Kunden bei und mit ihnen fühlen sollen).
  4. Sie und Ihre Mitarbeiter brauchen darüber hinaus ein fest implementiertes Innovationssystem im Unternehmen. Dieses umfasst zwei wesentliche Komponenten:
    1. Kreativitätstechniken: Alles ist erlaubt. Von den verschiedenen Techniken des Brainstormings bis hin zu Storyboard-Methoden.
    2. Kontinuierlicher Innovationsprozess: Mithilfe der Kreativitätstechniken werden für Produkte und Prozesse Möglichkeiten der Verbesserung und Weiterentwicklung gesucht. Das kann beispielsweise im Rahmen eines Jour Fixe passieren, wobei Innovation nicht über feste, regelmäßige Termine alleine planbar ist. Darüber hinaus gehört zum kontinuierlichen Innovationsprozess auch der Implementierungsteil: Nach dem „Zuhören, Lernen und Weiterspinnen“ folgt ein Einführen, Messen, Optimieren, Loslassen und Feiern sowie Teilen (der Freude und Erfahrungen mit anderen im Unternehmen).
  5. Sie benötigen Führungskräfte, die diese Elemente eines kontinuierlichen Innovationsprozesses gewährleisten. Diese sollen Mitarbeiter nicht zu Innovationen antreiben, sondern mit den drei Elementen sicherstellen, dass diese selbstmotiviert aktiv werden. Führungskräfte sollten den Innovationsprozess verantwortlich, verpflichtend und inspiriert begleiten, sie sind der Katalysator. Um eine kreative Gemeinschaftskultur sicherzustellen, ist es Aufgabe der Führungskraft,
    1. Leidenschaft für das gemeinsame Ziel vorzuleben und zu fördern,
    2. gemeinsame Werte zu erarbeiten und immer wieder zu kommunizieren,
    3. Menschen zu vertrauen und Vertrauen einzufordern und
    4. eine Vielfalt von Perspektiven zu bieten, insbesondere denjenigen Mitarbeitern, die sich mit einer ausgeprägten Innovationskraft hervortun.

Was von diesem Kreativitäts- und Innovationsprozess ist bei Ihnen bereits installiert und funktioniert? Wir helfen Ihnen dabei gern.

Ihr

Siegfried Haider

Speaker – Trainer – Coach – Berater – Autor
Experte für Helium-Marketing, erfolgreiche Positionierung und einfach mehr Umsatz
Damit Sie immer weniger verkaufen müssen und immer öfter gekauft werden!

Share This