Ausverkauft!-Tipp 64: Sprache – Tipps rund ums Texten!

15. Mai 2019

 

TIPP AUS DEM BUCH „AUSVERKAUFT!“:

Mit Widmung zu bestellen unter www.ausverkauft-dasbuch.de

Zur Leseprobe geht es hier!

Um das Thema Sprache der letzten Blog-Artikel abzurunden, abschließend ein paar für mich wichtige Tipps rund ums professionelle und verkaufsorientierte Texten:
 
 – Nutzen Sie wo immer möglich den »dialogorientierten« Stil, also die direkte Ansprache des Lesers/Adressaten. Wir alle haben täglich mit hochkomplexen und viel zu sachlichen Texten zu tun. Unsere Zielgruppe sehnt sich danach, einfache, persönliche Texte zu lesen, die überzeugen. Blenden Sie eventuelle Business-to-Customer- oder Business-to-Business-Sprachmuster aus, schreiben Sie einen Text »von mir an dich«. Wenn der Leser sich persönlich, emotional angesprochen fühlt, war’s richtig.
– Gerade bei hochpreisigeren Produkten ist es ratsam, auch den »Mitentscheider« im Blick zu haben. Dies kann der über allen Fachabteilungen stehende Chef (mit Assistenz) oder auch der Lebenspartner sein. Muss Ihr Kunde einer dritten Person erklären, warum zum Beispiel ein 5000 Euro teures Drei-Tage-Seminar eine gute Investition ist? Dann sollten Sie z.B. die wichtigsten Argumente herausstellen, penetrieren,…
– Strategie/Dramaturgie: Bei guten Marketingtexten geht es entweder darum, den Leser auf sein Kopfweh hinzuweisen und ihm gleichzeitig Aspirin anzubieten. Oder ihm das schöne Bild des fertigen Gartens zu zeichnen und gleichzeitig den Samen für die Pflanzen anzubieten.
– Was uns die Bild-Zeitung (»Wir sind Papst!«) jeden Tag vormacht, gilt auch hier: Die Headline entscheidet, ob jemand einsteigt. Was denken Sie bei einer Überschrift zu einem Fachartikel wie: »Es ist Mittwochabend, 17.15 Uhr: Das Telefon klingelt …«? Sie wollen doch wissen, wer dran ist? Und warum gerade am Mittwoch um 17.15 Uhr? Elemente guter Headlines sind: Spannung, Fragen, News, Nutzen, Überraschungen, Faszination, Zitate…
 
Wie Sie ein guter Texter werden? Indem Sie
– texten, texten, texten,
– gute Kollegen, Partner und Freunde haben, die Ihnen beim Texten Feedback geben,
– Bücher dazu lesen oder Seminare besuchen,
– fertige Texte – bevor sie in den großen Verteiler gehen – im Kleinen  auf ihre Wirkung überprüfen und das Feedback nutzen, um
– wieder zu texten, texten, texten.
 
Freuen Sie sich auf baldige weitere Top-Tipps aus dem Buch „Ausverkauf!“. Bis dahin Ihnen nur das Beste.

 

Ihr
Siegfried Haider

Speaker – Trainer – Coach – Berater – Autor
Experte für Helium-Marketing, erfolgreiche Positionierung und einfach mehr Umsatz
Damit Sie immer weniger verkaufen müssen und immer öfter gekauft werden!

Share This