Die Deutschen weinten auch: Hört auf mit den Klischees…

18. Juli 2010

2005 war ich zum esten Mal Teilnehmer der Convention der National Speakers Association. Dort bekam der amerikanische Willie Jolley die Speaker Hall of Fame Ehrung. Er ist Schwarzer und war ziemlich jung für die Hall of Fame. Aber seine Lebensleistung ist enorm. Auch und gerade weil er Menschen bewegt. Wie? Mit Faszination, Hingabe, Leidenschaft und seiner grenzgenialen Stimme. Seine Dankesrede war damals halb gesungen und bewegte den ganzen Saal zur höchsten Begeisterung. Dieser Moment kommt bei mir regelmäßig hoch, wenns mir richtig gut geht. Der Song war die Message und bewegt mich heute noch.

Ja – ich bin Deutscher und linkshirnig, Aber diese Art der Keynote läßt mich jedes Mal jublieren, tanzen, weinen. Einfach genial. Und auch bei der GSA-Convention 2009 in Mannheim begeisterte der Gitarrenvirtuose Mike Rayburn die 300 deutschen Speaker zu Standing Ovations – von den Kollegen bewertet mit sehr gut weit vor fast allen anderen.

Und heuer wieder: Der schwarze Wintley Phipps sang „Amazing Grace“ zur Eröffnungsfeier der NSA-Convention: Am Ende seiner Keynote mit dem Thema „The Power of a dream!“. Und wieder hör ich so Töne in Richtung „zu viel Kitsch“ oder „zu amerikanisch“, gerade für Deutsche. Pustekuchen!!! Hallo – das ist eine EröffnungsFEIER und das ist der Auftakt-Keynote-Speaker. Der muß die Leute vom Sessel reißen – wofür ich fast keinen deutschen Speaker vorschlagen könnte.

Das weltbekannte Gospel-Lied „Amazing Grace“ ist im übrigen von John Newton geschrieben worden. Er war Kapitain eines Sklaven-Schiffs, bevor er überzeugter Christ wurde und das Lied schrieb. Auch als eine Art Entschuldigung in der Melodie (Sprache) der Schwarzen. The power of a dream…

Hören wir endlich damit auf, daß diese geniale Art, Menschen mit der eigentlichen Botschaft emotional zu verkleben, nur was für die Amerikaner ist. Suchen wir endlich in Deutschland nach den Vortragsrednern, die diesen Weg gehen (können). Ja – vielleicht nicht genau den Weg, aber die Richtung. Suchen wir die Talente aus Gesang, Musik, Kunst, Kultur usw., die etwas Außergewöhnliches können, ein extra Talent haben, um Sie auf den deutschsprachigen Vortragsbühnen mit einer passenden Botschaft dazu zu hören. Was wäre das für eine Bereicherung für das manchmal so sachliche, träge Deutschland.

Ihr

Siegfried Haider

Speaker – Trainer – Coach – Berater – Autor
Experte für Helium-Marketing, erfolgreiche Positionierung und einfach mehr Umsatz
Damit Sie immer weniger verkaufen müssen und immer öfter gekauft werden!

Share This