Produkte, die keiner braucht und doch viele kaufen!

11. März 2017

Heute bekomme ich den neuesten Katalog von ProIdee per Post und das bedeutet (wenn ich Zeit hab): Sofort Kaffee machen und genießen. Ich hab diese „Besonderen Ideen“-Sucher von ProIdee schon immer bewundert. Das erste Durchblättern ist meist so ein „Überblick verschaffen“. Dann nochmal Durchblättern und die erste Kaufliste bilden – emotional. Dann den Verstand einschalten und die Kaufliste sinnvoll kürzen. Und dann: Wundern, wie sie es wieder geschafft haben, dass so viel auf dem Kaufzettel stehen bleibt.

Zugegeben: Ich bin als Marketingprofi leicht zu überzeugen, Neues auszuprobieren. Weil ich in der wichtigsten Disziplin im Marketing, der Produktinnovation und -entwicklung, wahnsinnig neugierig bin. Und ich hab mich auch schon besser im Griff im Vergleich zu früher. Beziehungsweise „Küchenmaschinenkaufverbote“ meiner Familie aus Platzgründen disziplinieren auch. Aber es sind coole Ideen.

In diesem Katalog war diesmal eine „Pfannkuchen-Spritzmaschine“ für 299 Euro (PanCakeBot) drin (hab ich nicht bestellt, weil es in die Kategorie Küchenmaschine fällt 🙁 ). Da verbinden Sie die Maschine mit einem PC und gestalten dort die Figur, die die Spritzmaschine mit Pfannkuchenteig[nbsp]nachzeichnen soll. In einen Spritzbehälter der Maschine füllen Sie den Teig und wie bei einem Drucker/Plotter zeichnet dann die Maschine mit Teiglinien das, was Sie vorher am PC gestaltet haben, auf die heiße Platte darunter nach. Kurz warten, bis der Teig gebraten ist und die Figur[nbsp]essen…

Braucht kein Mensch, oder? Aber dennoch kann ich Ihnen versichern, dass diese Maschine von hunderten bzw. tausenden von Menschen gekauft wird. Warum macht eine Firma solche Produkte? Sicher aus vielen Gründen, aber auch deshalb:

  • Menschen kaufen nicht nur Nutzen und Sinn, sondern auch Emotion und Prestige. Verrückte Produkte machen häufig Eindruck auf andere und dürfen/müssen daher auch was kosten (Status)!
  • Marketing braucht „Spinner“ – und die haben verrückte Ideen. Wenn Marketing zu viel aussortiert und nicht realisiert, bremst es.
  • Vieles wird in der Praxis erst „fertig entwickelt“. Mit Unterstützung treuer Kunden als Fans. Diese Community-Entwicklung ist ein Trend, der immer intensiver genutzt wird.
  • Marketing arbeitet aufgrund von Erfahrung und Annahmen – die immer wieder falsch sind. Produkte, denen keine Chance gegeben wird, sind manchmal beim Wettbewerber kurz darauf erfolgreich. Und Produkte, denen die größten Chancen eingeräumt werden, floppen. Also – im positiven Zweifel: Mutig ausprobieren.

Sie sollten auch öfter aus dem ein oder anderen dieser Gründe was (Gewagtes) ausprobieren und auf den Markt bringen. Marketingerfolg ist nun mal zu einem großen „trial, error & success“.

Wenn Sie dazu mal einen unserer ausgeklügelten Innovations-Workshops für Marketing buchen möchten, kontaktieren Sie uns gern und wir sprechen über Ablauf, Investition und Ergebnisse.

Ich freu mich auf jeden Fall auf weitere schöne Impulse in diesem Blog – bleiben Sie dabei.

Ihr

Siegfried Haider

Speaker – Trainer – Coach – Berater – Autor
Experte für Helium-Marketing, erfolgreiche Positionierung und einfach mehr Umsatz
Damit Sie immer weniger verkaufen müssen und immer öfter gekauft werden!

Share This